Johannesburg City Tour

Johannesburg City Tour

.

2 & mehr Personen R950.00 pro Person; Einzelperson R1 7500.00

½ Tag : Vormittag oder Nachmittag (± 3 Stunden, Abfahrtszeiten können auf Kundenwusch geändert werden)

Stadtrundfahrt durch die geschäftige Innenstadt „Josi‘s“ mit 360 Grad Panoramablick auf die Straßen der Metropole vom obersten Stock des Carlton Centers.  Die Fahrt geht durch den historischen Stadtkern, wo die Hochfinanz und die Johannesburg Stock Exchange (Börse) ihren Sitz hatte, vorbei am Gerichtshof, dem Diamantgebäude und am Museum Africa,  über die neue Nelson Mandela Brücke. Weiter geht’s vorbei am Verfassungsgericht, dem alten Johannesburg Fort, durch das dicht besiedelte Hillbrow und den luxuriösen Vorort Houghten, wo der weltberühmte Nelson Mandela lebte.

diese Tour Buchen!

 

Touraco Tours : Johannesburg Tour

Johannesburg

Touraco Tours : Johannesburg City Tout

Mandela Brücke

 

Touraco Tours : Johannesburg Tour

Johannesburg City

Tour Programm

Johannesburg, (auch iGoli/eGoli für ‚Ort des Goldes‘) ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng in Südafrika. Mit über 4,4 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011) ist Johannesburg die größte Stadt und der gesamte Großraum mit nahezu acht Millionen Einwohnern die größte Metropolregion im südlichen Afrika.

Die durchschnittliche Höhe beträgt 1753 Meter über dem Meeresspiegel. Johannesburg ist eine der größten Städte weltweit, die weder am Meer noch an einem bedeutenden Fluss noch an einem anderen bedeutenden Gewässer liegen.

Nachdem um 1880 zuerst in den östlichen Gebieten des damaligen Transvaal um Barberton und Pilgrim’s Rest Gold gefunden worden war, entdeckten Goldgräber 1886 weitere Vorkommen am Witwatersrand, die sich schließlich als ein Teil der größten Goldlagerstätte der Welt erweisen sollten.

Die Stadt wurde als kleine Goldgräber-Siedlung und Zeltstadt gegründet; als Gründungsdatum gilt der 4. Oktober 1886. Mit der Entdeckung des Goldes wanderten Tausende Arbeiter und Glücksritter aus dem Vereinigten Königreich und der Kapkolonie in die burischen Gebiete ein und ließen sich in Johannesburg nieder. Innerhalb von zehn Jahren wuchs die Stadt auf über 100.000 Einwohner heran. Der ökonomische Wert dieses Landstriches stieg rasant, was zu Spannungen zwischen den Buren, die während des 19. Jahrhunderts die Herrschaft über die Region hatten, und den Briten führte, die ihren Höhepunkt im Zweiten Burenkrieg zwischen 1899 und 1902 fanden. Die Buren verloren den Krieg und auch die Kontrolle über die Südafrikanische Republik an die Briten.

Als die Briten 1910 die Südafrikanische Union ausriefen, ebnete dies den Weg für den organisierten Bergbau. Allerdings installierte die südafrikanische Regierung in dieser Zeit ein strenges Rassensystem. Die Zuwanderung von Schwarzen und Indern wurde streng reglementiert. Die schwarze und farbige Bevölkerung wurde gezwungen, in nach Rassen getrennte Gebiete, die zuvor von der weißen Regierung oft willkürlich festgelegt wurden, umzuziehen. Dadurch entstanden riesige Barackensiedlungen, die sogenannten Townships, rund um Johannesburg, von denen das Konglomerat Soweto (kurz für: South Western Townships) das bekannteste ist.

Seitdem die Apartheid Anfang der 1990er Jahre abgeschafft wurde, gelten die diskriminierenden Rassengesetze auch in Johannesburg nicht mehr. Die von Schwarzen bewohnten Townships, aber auch weitere Vororte wie Sandton wurden 1995 in die Stadt integriert, die seither als City of Johannesburg Metropolitan Municipality firmiert. Die meisten Stadtteile werden heute von Menschen verschiedener Hautfarben bewohnt.

Heute ist das zwischen Johannesburg und Pretoria liegende Midrand das Hauptzentrum für viele internationale Firmen. Das Zentrum der südafrikanischen Finanzbranche befindet sich in Sandton, nördlich des Stadtzentrums.

Obwohl die Minen der Stadt schon seit langem nicht mehr genutzt werden, da die Goldquellen erschöpft sind und neues Gold an anderen Orten gefunden wurde, wird es in isiZulu immer noch eGoli genannt, was ‚Ort des Goldes‘ bedeutet.

Das Zentrum hat nach dem Ende der Apartheid-Zeit im Jahr 1990 einen dramatischen demographischen Wandel erlebt, der einherging mit dem Verfall der Innenstadt. Viele Unternehmen verlegten ihren Sitz in die nördlichen Vororte. Direkt im Norden liegen die luxuriösen Vororte Parktown, Saxonwold und Houghton mit großen Grundstücken und stattlichen Villen. Nach Houghton folgen Rosebank, Hyde Park, Sandton und Morningside. Viele Bewohner Sowetos gaben ihr Township-Leben auf, um zusammen mit Einwanderern aus dem restlichen Afrika in der Innenstadt, oft auch in verlassenen Bürogebäuden oder verfallenen Lagerhäusern zu leben. Hillbrow und Berea sind bekannt für hohe Bevölkerungsdichte, Arbeitslosigkeit und Armut sowie für eine hohe Kriminalitätsrate. Am Westrand von Hillbrow liegt der Constitution Hill, der Sitz des südafrikanischen Verfassungsgerichts. Außerdem befindet sich hier auch der etwa 270 Meter hohe Hillbrow Tower.

Das Carlton Centre ist mit 50 Etagen und rund 220 Meter Höhe das höchste Haus Afrikas und bietet einen Rundumblick auf die Innenstadt von Johannesburg und die Umgebung.

Johannesburg ist das wirtschaftliche und finanzielle Zentrum Südafrikas. Hier werden 40 Prozent des Bruttoinlandsproduktes von Gauteng und 16 Prozent des gesamten Landes erwirtschaftet. Der Bergbau war der Ausgangspunkt der Entwicklung am Witwatersrand, aber der Einfluss dieses Zweiges sinkt seit Jahren. Trotz der Tatsache, dass innerhalb der Stadtgrenzen kein Gold mehr abgebaut wird, behielten die Bergbaufirmen ihre Firmensitze in der Stadt.

Die University of the Witwatersrand, kurz Wits genannt, gehört zu den renommiertesten Hochschulen des Landes. Die Universität Johannesburg wurde am 1. Januar 2005 durch den Zusammenschluss der ehemals eigenständigen Universitäten Rand Afrikaans University (RAU), Technikon Witwatersrand und Vista University gegründet.

kann als ganz Tagestour verbunden werden mit:

  • Soweto Tour (ganz Tagestour, Johannesburg City Tour & Soweto Tour:
  • Apartheids Museum  (ganz Tagestour, Johannesburg City Tour & Apartheids Museum Tour:
  • Lillieleaf Farm (ganz Tagestour, Johannesburg City Tour & Lilliesleaf Farm:
  • Constitutinanl Court (Verfassungsgericht) (ganz Tagestour, Johannesburg City Tour & Constititional Court:
  • Gold Reef City (ganz Tagestour, Johannesburg City Tour & Gold Reef City Tour:
Weitere Informationen:

1/2 Tag : Vormittag oder Nachmittag (± 3 Stunden, Abfahrtszeiten können auf Kundenwusch geändert werden)

Kunden werden am OR Tambo Flughafen (Johannesburg) oder ihrer Unterkunft in Johannesburg oder Pretoria abgeholt.

NB.:  zusätzliche R350 pro Fahrzeug jeweils bei pick-up/drop-off am OR Tambo Flughafen (Johannesburg).

Mittagessen ist nicht im Preis eingeschlossen!

Eingeschlossen

Leistungs & Prämienbedingungen vorbehalten. Touren im klimatisierten Fahrzeug mit Führung eines SA TOURISM registierten Reiseführers Eingeschlossen: Sprit & Eintrittsgebühren (wenn nicht anders angedeutet).

 

Reisebuchung / Nachfrage:

Ihr Detail

Vorname (bitte andeuten): Nachname (bitte andeuten):
Pass Number: E-mail (bitte andeuten):
Anzahl Erwachsene: Anzahl Kinder:

Datum

Package:

Tour Datum
(Tag / Monat / Jahr)
   

Weitere Fragen/Kommentar


Bitte diese Kode eintippen um SPAM zu vermeiden:


 

oder

senden Sie eine E-mail direkt an folgende Addresse:

Email: travel@touraco.co.za

Zurück zum Seitenanfang: